Merck

Ode an die Zukunft

Eine Verbindung zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie

Anlässlich des 350. Geburtstags von Merck wagten wir ein einzigartiges musikalisches Experiment. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Mira Calix  nahmen wir mit Ultraschall die Bewegungen sechs ungeborener Babys auf. Die erhaltenen Daten verwandelten wir in Klänge – und komponierten daraus unsere Ode an die Zukunft.

Play Video

 

Kampagnenfilm ... Ein Blick auf die Zukunft von Wissenschaft und Technologie

In freudiger Erwartung... Vier der sechs Mütter mit ihren noch ungeborenen Musiker*innen

Play Video

 

Wellen schlagen ... Der Case zur Kampagne

Aus Herzschlägen... wird eine Partitur

Microsite, Makroideen... Die Ode ermutigte Zuschauer*innen, ihre Vision für die Zukunft von Wissenschaft und Technologie mit uns zu teilen.

Play Video

 

Werkstattgespräch ... Blick hinter die Kulissen von Miras Installation

Gib mir fünf... Unser Ultraschall-Experte, eine der Mütter mit ihrem Baby, die Künstlerin Mira Calix und unser Regisseur

Play Video

 

Orchesterprobe ... Lehn dich zurück und genieß die Magie zwischen Mira und ihrem Klassikensemble

Paul Taggart
 

Creative Direction

René Zimmermann
 

Art Direction

Carl-Jochen Reinhardt
 

Account Management

Fabian Werner
 

Project Management

Siegfried Förster
 

Technical Project Management

Beteiligte Agenturen