Background Image: Signals of Hope
Frankfurter Buchmesse

Signals of Hope

* Campaign

* Digital Event Plattform

* Content Marketing

* Brand Platform

* Digital Branding

Digitales Event, Web Plattform und digitale Kampagne – Ein digitales Podium der Frankfurter Buchmesse sendet im Corona-Jahr 2020 Zeichen der Hoffnung in die Welt.

Die Frankfurter Buchmesse ist DAS kulturelle Event eines jeden Herbstes und immer auch ein Ort gesellschaftspolitischer Diskussionen. Wo aber diskutiert man Themen wie Klima, Rassismus, Seenotrettung oder Gleichberechtigung, wenn die Messetore pandemiebedingt geschlossen bleiben – und wie können Multiplikator:innen an der Diskussion teilhaben und sie dem breiten Publikum nahebringen? Gemeinsam mit Expert:innen innerhalb und außerhalb der fischerAppelt-Gruppe haben wir das Konzept “Signals of Hope” für die Frankfurter Buchmesse 2020 entwickelt umgesetzt und vermarktet.

Die Aufgabe

Mitte Juni 2020 beauftragte uns die Buchmesse Frankfurt mit der Konzeption, Entwicklung und Vermarktung eines digitalen Podium-Events.

Jürgen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, vor Signals of Hope Log

Jürgen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, vor Signals of Hope-Logo

Die Umsetzung

Unter der Leitidee SIGNALS OF HOPE entstand das erste digitale und internationale Podium-Event der Frankfurter Buchmesse. Inspiriert vom internationalen Signalflaggen-Alphabet, entwickeln wir eine auffällige und verspielte Bildsprache, die das vielfältige Programm konsistent, auffällig und spielerisch präsentierte – und von Multiplikator:innen aufgegriffen und verbreitet werden konnte.

Auf unserer virtuellen Bühne diskutierten Betroffene und Expert:innen von Organisationen wie UN , Amnesty International  oder Fridays for Future  über Seenotrettung, Geschlechter-Gerechtigkeit und Klimawandel. Die Kuratorin Mahret Ifeoma Kupka  stellte in einem Video Essay Fragen zu Schwarzer Literatur in Deutschland. Poetry Slams, Lesungen, DJ-Sets (gemeinsam mit United We Stream ) & Podcasts führten die Themen auf einer eigens entwickelten Webseite fort. Dort konnten Besucher:innen und Influencer:innen eigene SIGNAL OF HOPE erstellen und in die Welt senden: #signalsofhope

Signals of Hope-Generator, Logo auf T-Shirt

Signals of Hope-Generator, T-Shirt

»

Die Zusammenarbeit mit Fork war ein Fest. Dort arbeiten nämlich kluge Menschen, die inhaltliche Tiefe mit tollem Design und guten Digitallösungen verknüpfen. Auch als es bei uns schnell gehen musste und viele Dinge vorher so noch nie gemacht worden waren, ging das Projekt immer konstruktiv voran. Mein Kundinnenherz lachte!

Katja Böhne, VP Marketing & Communication Frankfurter Buchmesse GmbH
Webseite „Signals of Hope“ der Frankfurter Buchmesse

Einstiegsseite Signals of Hope, mit Programm

Signalflaggen-Alphabet für Signals of Hope

Signalflaggen-Alphabet

Das Ergebnis

Botschaft und Gestaltung von Signals of Hope zeigten weit über das eigentliche Programm hinaus Wirkung und wurden von nahezu allen Medien, die über die Frankfurter Buchmesse berichteten, aufgegriffen. Signals of Hope wurde zur zentralen Botschaft und zum Look der Frankfurter Buchmesse 2020. Das Fazit der Buchmesse fiel wie folgt aus: „Was als spannendes Experiment gestartet ist, wurde zum großen Erfolg: Ziel war es, in dieser schwierigen Zeit Signale der Hoffnung zu senden: an die gesamte Branche und an alle Kulturfans auf der Welt. Alle unsere Erwartungen an die diesjährige vorwiegend digitale Buchmesse wurden übertroffen.“

Signals of Hope, veröffentlich auf Social Media-Kanälen

Responsive Layout

Responsive Layout

Karin Schmidt-Friderichs vor Signals of Hope

Karin Schmidt-Friderichs vor Signals of Hope

Play Video

 

Walkthrough Webseite

Signals of Hope, mobile Ansicht

Mobile Ansicht

Signals of Hope, Signale auf sozialen Medien

Signals of Hope, Signale auf sozialen Medien

Signals of Hope-Generator