Wasser Hintergrund von Bürkert
Bürkert

Alles fließt

* Ibexa

* Design System

* Digital Services

* Digital Branding

Kontinuierliche Verbesserung von digitalen Services und Vertrieb bei Bürkert

Auf Grundlage einer umfassenden Strategie, formt der Mittelständler und Fluidexperte Bürkert die Prozesse entlang seiner Logistikkette Schritt für Schritt um. Die digitale Transformation ist hier buchstäblich im Fluss – und Fork ist seit 2012 Teil dieser Veränderung.

Dafür haben wir einen Workflow aufgesetzt, den wir mit jedem Projekt verbessern und anpassen. So entstehen Web-, App-, Service- und Vertriebsmodule, die den Kunden des Unternehmens aber auch den eigenen Mitarbeiter:innen einen echten Nutzen bringen.

Designsystembeispiel einer Library

Wir entwickeln einen großen Modulbaukasten, der die einzelnen Bestandteile der Website sichtbar und nutzbar macht. Jedes der Module ist Teil eines einheitlichen Designsystems und kann flexibel eingebunden werden.


Bürkert ist mit seinen Produkten und Lösungen in über 300 Branchen erfolgreich: Von Brauereien und Laboren bis zur Medizin-, Bio- und Raumfahrttechnik. Unsere Zusammenarbeit startete mit dem Relaunch der Website, als Grundstein für den ebenfalls schrittweisen Ausbau des digitalen Baukastens für Service und Vertrieb. Und obwohl immer noch ein Großteil der Seite im "alten Look" erscheint, haben wir schon einige Bereiche überarbeitet und nach und nach bestehende Webseiten-Module optimiert, z.B. Warenkorb, Checkout, Suche, Artikelseite oder den MyBürkert-Bereich.

- 5 Images

Ob MyBürkert Bereich, Produktboxen, Artikeldetailseiten, Quickorder oder Applikationsseiten – die Bürkert Webseite ist im stetigen Wandel.

»

Man legt nicht einfach einen Schalter um und alles ist digital und besser. Digitalisierung ist kein Ziel sondern ein „Enabler“ auf dem Weg einer Transformation zur Vernetzungsfähigkeit, Prozessfähigkeit und Wandlungsfähigkeit. Und exakt auf diesem Weg haben wir eine sehr große Schnittmenge zwischen unserer Herangehensweise und der von Fork.

Buerkert infografik Development

Schritt für Schritt erneuern wir die bestehende Bürkert Website. Durch den iterativen Prozess läuft das “Tagesgeschäft” weiter. Gleichzeitig wird das entstehende Designsystem durch die direkte Nutzung der User:innen ständig geprüft – so bleibt das digitale Ökosystem von Bürkert flexibel und zukunftsfähig.

Zudem haben wir gemeinsam mit den Expert:innen von Bürkert neue Service- und Vertriebsmodule konzipiert und umgesetzt: ProductFinder, Ventilinselkonfigurator, Produktfilter und die resistApp erschließen das umfangreiche Sortiment auf neue Art und Weise. Vertrieb wie Kund:innen profitieren von mehr Übersichtlichkeit und neuen, in sich geschlossenen Anwendungen.

Der Produktfinder – „Welche Produkte passen zu den Anforderungen meine:r Kund:innen?”

Eine vermeintlich einfache Frage. Bei einem Portfolio mit über 120.000 Artikeln, wie z.B. Sensoren, Reglern und Aktoren, allerdings alles andere als einfach zu lösen. Bisher mussten die Vertriebsmitarbeiter:innen dafür Informationen aus unterschiedlichen Datenbanken, Stücklisten und ERP-Systemen zusammenführen, um eine passende Empfehlung abgeben zu können. Das war mühsam und alles andere als ein „gemähtes Wiesle”. Den neuen ProductFinder haben wir deshalb von Beginn an gemeinsam mit Mitarbeiter:innen aus Vertrieb und IT entwickelt. Durch die Teilhabe an einem zweitägigen Design-Sprint wurden Veränderungsbereitschaft und Akzeptanz gewissermaßen ‘eingebacken’. Hier wurden nicht nur Anforderungen und Funktionalitäten erfasst, sondern gleich ein erstes Design entwickelt.

Kleiner Auszug wie der Productfinder aufgebaut ist. Über mehrere Filterungsmöglichkeiten können Nutzer:innen schnell das passende Produkt finden.

Nach weiteren Sprints kam schließlich eine vielfach filterbare Produktdatenbank heraus, deren Daten sich über unzählige technische Parameter, aber auch allgemeine Angaben wie Lieferzeiten, erschließen und miteinander kombinieren lassen. Die interne Anwendung kann als Progressive Web App oder als Desktop-App genutzt werden.

Die resistApp - Chemische Beständigkeiten schnell und einfach prüfen

Ein weiterer Meilenstein in der digitalen Transformation: Mit der resistApp entwickeln wir eine Multiplattform-App, mit der die Beständigkeit einer oder mehrer Medien gegen bestimmte Materialien prüfen können. Hier können Mitarbeiter:innen, Kund:innen oder Chemie-Nerds beispielsweise nachschauen, was mit Edelstahlrohren passiert, wenn Zitronensäure durchlaufen muss. Schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten von Werkstoffen und Medien mussten in der App sinnvoll dargestellt werden. Dabei sollten auch Abkürzungen und unterschiedliche Bezeichnungen berücksichtigt und Alternativen für nicht-beständige Medien vorgeschlagen werden. In einem gemeinsamen Workshop wurden die Anforderungen und Funktionalitäten der App gemeinsam entwickelt und abgesteckt sowie die technische Basis definiert. In der Umsetzung ist es uns gelungen einen strukturierten Überblick über die Kombinationsmöglichkeiten der 454 Medien und 19 Werkstoffe zu gestalten – und das ohne lange Tabellen.

- 6 Images

Neue geschlossene Anwendungen werden stetig konzipiert und erweitert. So wurde aus einem externen Ventilinselkonfigurator schnell über zehn Ventilinselkonfiguratoren die auch für interne Anwendungen funktionieren können.

Steuerungsmodule aus dem Konfigurator: Auf den Ventilinseln werden neue Produkte geboren

Je unterschiedlicher die Bedürfnisse, desto vielfältiger die Kombinationsmöglichkeiten – das gilt insbesondere für die verschiedenen Funktionen von Ventilinseln. Damit trotzdem alle Kund:innen genau das passende Produkt finden, lassen wir sie selbst du Ingenieur:innen werden: Mit dem Ventilinsel-Konfigurator geben wir ihnen alle zulässigen Gestaltungsmöglichkeiten an die Hand lassen sie ihre individuellen Produkte entwickeln.


Für mehr Informationen über unsere Partner Ibexa geht es hier entlang : https://www.ibexa.co/de/success-stories/buerkert-fluid-control-system 

Beteiligte Agenturen