Stifterverband

Bildung, Wissenschaft und Innovation: Ein Verein mit Relevanz

* Gemeinnützig

* Digitales Ökosystem

* UI / UX Design

Corporate Website und digitales Magazin für den Stifterverband

Wichtig war es, dass die Seite des Stifterverbands  zusammen mit der Entwicklung des Merton Magazins  angegangen wurde. Die Möglichkeit beide Plattformen gleichzeitig zu erstellen, sollte zum einen Zeitersparnisse aber zum anderen natürlich auch Synergien schaffen.

Unternehmenswebseite – Kommunikation und Relevanz stärken

Die Zielgruppe des Stifterverbands ist breit: Allein die Mitglieder und Förderer setzen sich aus rund 3.000 Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen zusammen. Zusätzlich richtet sich die Arbeit des Verbands an Wirtschaftsvertreter, Forscher aus Hochschulen und Wissenschaft sowie die Politik und die interessierte Öffentlichkeit. Wie können also die Botschaften des Stifterverbands optimal an alle Stakeholder gespielt werden – und gleichzeitig ansprechend aufbereitet werden?

Zum einen natürlich in der Aufbereitung einer Corporate Website, die dem User einen optimalen Überblick über das Schaffen und Wirken des Vereins gibt.

- 1 Images

MERTON – Inhalte und Erfahrungen stärken

Zwei Projekte auf einen Schlag

Mit der gleichen Pattern Library aber anderer Ausrichtung wurde das digitale Magazin des Stifterverbands aufgesetzt. Die Plattform beeinflusst die User Experience dezent aber bestimmt – und verbindet die Vorteile der digitalen Plattform mit dem gewohnten Erlebnis, ein "echtes" Magazin in der Hand zu halten. Nur können Leser sich hier eben ihre eigene Leseliste zusammenstellen und sich voll auf "ihre" Inhalte konzentrieren.

- 2 Images

Content Marketing

Das Onlinemagazin MERTON  wurde entwickelt, das Inhalte aus den drei Aktionsfeldern des Verbands thematisiert: Bildung, Wissenschaft und Innovation. Der Fokus des neuen Mediums liegt auf dem Storytelling: In personalisierten Geschichten werden Themen des Stifterverbands journalistisch aufbereitet – intensiv recherchiert, spannend geschrieben und von Anfang an multimedial gedacht.

Darüber hinaus soll MERTON ein Forum für diverses Denken sein: Kluge, unabhängige und vor allem gut vernetzte Kolumnisten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Netzkultur schreiben regelmäßig für das Onlinemagazin. Dabei haben sie bei der Themenwahl für ihre Texte möglichst freie Hand.

Lesegewohnheiten, die man aus Printmagazinen kennt, sollten mit den Vorzügen des Digitalen verknüpft werden. So vermittelt MERTON ein Gefühl für die Artikellänge durch die Anzeige der Lesezeit pro Artikel und eines Lesefortschritts im Text. Außerdem kommt der Nutzer durch einfaches Scrollen von einem Artikel zum nächsten. Beiträge können nach Themen gefiltert werden, und es wird am Textende auf thematisch ähnliche Artikel hingewiesen. Weitere kleinere Funktionen zur Abrundung der User Experience sind etwa die Möglichkeit, eine Leseliste zu erstellen und diese an Freunde oder Bekannte zu verschicken.

Zahlen lügen nicht!

Der Erfolg gibt dem Konzept recht: Mit einer durchschnittlichen Verweildauer von 2:48 Minuten kommen sie ihrem Ziel von 3 Minuten schon sehr nah. Zusätzlich kann die Redaktion im Schnitt 18 Newsletter-Anmeldungen pro Tag verzeichnen.

Awards

  • Best of Content Marketing 2016
  • Annual Multimedia Award 2017, Silber
  • Econ Award 2016, Special Award
Henning Lüdeke
 

Creative Direction

Holger Meyer
 

Technical Project Management

Maurice Hofmann
 

User Experience Design

Beteiligte Agenturen